Wir über uns

Die Geschichte der Gärtnerei im Überblick

1736

errichtet Joseph Valentin Kachler auf seinem Grundstück vor dem Juden-Tor ein Wohnhaus und betreibt dort eine Gärtnerei.

1758

folgt sein Sohn Josef . Er schließt sich mit seinem Schwager Josef Rauh zusammen. Rauh besitzt ebenfalls eine Gärtnerei in     unmittelbarer Nachbarschaft des Kachler’schen Betriebs.

1795

Rauh und Kachler haben keine männlichen Erben. Ihre gemeinschaftliche Gärtnereiwird von Rauh’s Schwiegersohn, Matthias Meyer, weitergeführt

1803

Matthias Meyer verkauft die Gärtnerei an den Gärtner Franz Huttergebaeude

1850

Franz Hutter’s Sohn Joseph heiratet Anna Maria Jaumann. Die Ehe bleibt kinderlos. Deshalb überschreiben sie die Gärtnerei ihrem Pflegekind Theresia Stark.

1875

Der Lehrer Michael Gandenheimer, gebürtig von Belzheim, heiratet Theresia Stark.

1903

Der älteste Sohn des Ehepaars Gandenheimer, Josef, übernimmt die Gärtnerei. Im gleichen Jahr schließt er den Bund der Ehe mit Josefa Gentner aus Utzwingen. Von den beiden Kindern, die ihnen geboren werden, erreicht nur die Tochter Maria das Erwachsenenalter.

1931

Richard Ritter (I) heiratet Maria Gandenheimer und übernimmt die Gärtnerei

1968

Richard Ritter (II) übernimmt den Betrieb

1992

In der dritten „Ritter“-Generation führt Richard Ritter (III) den Betrieb